138. Vertreterversammlung des WTV wird als Video- und Audioveranstaltung durchgeführt!

Die 138. Vertreterversammlung des Werratalvereins 1883 e.V. kann nicht wie geplant am 17. April 2021 in der Eschweger Stadtalle stattfinden; die aktuellen Kontaktbeschränkungen und die ungünstige Entwicklung des COVID-19-Infektionsgeschehens lassen eine Präsenzveranstaltung nicht zu.

Die Vertreterversammlung wird in einem digitalen Format durchgeführt. Die Delegierten werden rechtzeitig über die Internet-Meeting-Plattform und den Zugang informiert. Ob der 17.04.2021 als Termin und der Beginn Versammlung um 14.30 Uhr gehalten werden kann, hängt davon ab, ob uns zum gewünschten Zeitpunkt eine Internet-Meeting-Plattform zur Verfügung steht. Falls eine Teilnahme an der Video- und Audio-Konferenzschaltung nicht möglich ist, können die Delegierten auch schriftlich über die Tagungsordnungspunkte abstimmen. Im Wesentlichen umfasst die Tagesordnung die Jahres-/Tätigkeitsbgerichte der Vorstandsmitglieder, die Aussprache hierzu sowie die Entlastung des Vorstandes. Außerdem sollen der Haushaltsvoranschlag 2021 beschlossen und über mögliche Veranstaltungen in diesem Jahr diskutiert werden. Die Tagesordnung im Detail ist bei "Termine" / 17.04.2021 zu finden.

In der März-Ausgabe Nr. 1/2021 des "Werralandes" ist nochmals eine Einladung zur Vertreterversammlung mit der aktualisierten Tagesordnung veröffentlicht worden. Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses unserer Vereinszeitung war noch keine Entscheidung über die Absage der Versammlung als Präsenzveranstaltung in der Eschweger Stadthalle gefallen. 

(kr)