Werratalverein Zweigverein Germerode / Alberode

Am 27. Juni 1883 wurde die „Section Meißner“ (so der damalige Begriff für die heutigen Zweigvereine) als Teil des Werratalvereins (WTV) gegründet. Bis 1946 bestand die Arbeit des Vereins aus Wandern, Auszeichnen der der Wanderwege auf dem Meißner und der Herausgabe eines Wanderführers. Durch viele Heimatvertriebene nach dem zweiten Weltkrieg und durch die Auflösung des Gesangvereins Concordia Germerode bildete sich eine Liedergruppe; daraus entstand der gemischte Chor des WTV Zweigvereins Germerode. Mit der Gründung einer Gesangsgruppe von Dirigent Helmut Heckmann in Alberode wurde der gemischte Chor aufgestockt. Von nun nannte sich der Zweigverein Germerode/Alberode – und Helmut Heckmann war über 30 Jahre Leiter und Dirigent dieses Chores. Die Pflege des Liedgutes war in der Satzung des WTV Germerode/Alberode verankert; ausdrücklich wurde dort dem Gesang sogar Vorrang eingeräumt. Der Chor trat bei zahlreichen (Jubiläums-) Veranstaltungen des WTV und auch bei örtlichen Veranstaltungen auf. Da die Zahl der Sängerinnen und Sänger stetig sank und kein Nachwuchs gewonnen werden konnte, musste 2013 der Chorgesang aufgegeben werden. Am 08. September 2013 gab der Chor unter seinem Leiter Thomas Martin sein Abschiedskonzert in der Klosterkirche Germerode.

Allerdings hat der WTV Germerode/Alberode nie das Wandern außer Acht gelassen. Der Zweigverein hat immer an den zentralen Wandertagen des WTV mit einer Gruppe teilgenommen. Nach der Aufgabe des Chorgesanges widmet man sich nun verstärkt dem Wandergeschehen; etwa alle vier Wochen (bei Interesse auch in kürzeren Abständen) wird eine Wanderung angeboten. Ansprechpartner: Manfred Renke, Wander- und Wegewart, Telefon 05657 / 1301 und Hilmar Müller, Wanderwart, Telefon 05657 / 7227.

Kontaktdaten
Ursula Stock
Im Rasen 10
37290 Meißner-Germerode

0 56 57 / 383
Ursula_stock@t-online.de